Jahreshauptversammlung mit besonderen Ehrungen

Am 3. März lud der TUS zur Jahreshauptversammlung ins Vereinsheim am Holzweg. Neben den Vorstandsmitgliedern, waren auch ein paar besondere Gäste anwesend, dazu später mehr.

Nach kurzer Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden M. Rust, Genehmigung des letzten Protokolls und zwei gesprochenen Grußworten gab Herr Rust einen kurzen Überblick über die im vergangenen Jahr erreichten Ziele, wie der Sanierung des Platzes und der Renovierung einiger Teile des Vereinsheimes hier ist vor allem die komplett Renovierung der Heimkabine zu nennen), sowie dem begonnenen Ausbau der Flutlichtanlage.

Zudem wurde über Anstehende Projekte berichtet, wie der Fertigstellung der neuen Flutlichtmasten und den Einbau einer neuen Pumpe für die Platzberegnung.

Im Anschluss an diese Berichte gab es einige sehr besondere Ehrungen für verdiente und langjährige Mitglieder des TUS Röddensen, so wurde das langjährige, ehemalige Vorstandsmitglied J. Krakor für ihre 10jährige Mitgliedschaft geehrt, eine Ehrung die der erste Vorsitzende gemeinsam mit Geburtstagsgrüßen ausnahmsweise nach Hause brachte. Zudem wurde Friedrich Wilhelm Schrader für eine besondere Dauer der Mitgliedschaft geehrt, die inzwischen sehr selten ist, er hält seit 50 Jahren dem TUS Röddensen die Treue.
Eine weitere besondere Ehrung ging dieses Jahr, an den Webmaster Ralf Schiborr, der seit 30 Jahren Mitglied beim TUS Röddensen ist. Zu dieser Mitgliedschaft kommen noch über 10 Jahre als 2. Vorsitzender, mehrere Jahre als Trainer der ersten Mannschaft des TUS, seit mittlerweile 5 Jahren zuständig für Aufbau und Pflege dieser Homepage. Dieses Jahr war R. Schiborr zum mittlerweile 16. Mal Verantwortlicher für das Otto – Nolte – Gedächtnis Turnier.
Der Vorstand bedankt sich bei allen Geehrten und insbesondere bei Ralf Schiborr für das langjährige Engagement und die Leidenschaft für den TUS, wir hoffen auf eine noch lang anhaltende Zusammenarbeit.

Nach den dieses Jahr besonderen Ehrungen gab der Kassenwart seinen Bericht ab, später wurde der Vorstand entlastet und ein neuer Kassenprüfer gewählt. Wir bedanken uns bei F. Wilke-Klinge für sein Engagement in den vergangenen zwei Jahren als Kassenprüfer und wünschen P. Konietzko alles Gute für dieses Amt.

Darauf kam gab der Trainer der ersten Herren einen Bericht über den bisherigen Saisonverlauf und gab als oberstes Ziel für diese Saison den Klassenerhalt aus und berichtete, dass in der ersten Mannschaft noch mehr Potenzial stecke, dass leider noch nicht gezeigt wurde. Im Anschluss berichtete der Betreuer der Alt Herren des TUS Röddensen, dass es am Ende der vergangenen Saison personell sehr knapp war und die Mannschaft froh ist mit W. Reupke, K. Spitznagel und M. Schwenn drei erfahrene Spieler, die alle in jüngerer oder weiterer Vergangenheit bereits schon einmal ihre Schuhe für den TUS schnürten, als Verstärkung bekommen zu haben.

Alles in allem war es eine gelungene Jahreshauptversammlung. Der Vorstand würde sich allerdings über mehr Beteiligung der aktiven Spieler im nächsten Jahr freuen.

 

 
PM