Hallenzauber beim TUS

Am 25.02.17 fand zum 16. Mal das Otto Nolte Turnier statt. Trotz einiger kurzfristiger Absagen, gelang es dem Turnierleiter R. Schiborr erneut einen Spielmodus zu finden, der jeder Mannschaft gerecht wurde. So wurde nicht in zwei Gruppen, sondern im Modus Jeder gegen Jeden gespielt.
In einem heißumkämpften Turnier mit vielen überraschenden Ergebnissen und knappen Spielen konnte sich die Mitarbeiter-Mannschaft des Klinikum Wahrendorff als Sieger durchsetzen. Die wahrendorffer Mannschaft hatte nur einen Vorsprung von 2 Punkten vor der Mannschaft des FC Lehrte III, die den zweiten Platz auf Grund des um 3 Tore besseren Torverhältnisses vor der Riege des Polizei SV III erringen konnten. Auf Platz 4 landete die 2. Herren des SV Yurdumspor Lehrte und 5. wurde die zweite Mannschaft des TSV Sievershausen. Auf Platz 6 landete die erste Herren des TUS Röddensen und auf dem siebten Platz die Ü32 des SV 06 Lehrte. Auf dem 8. und somit letzten Platz landete die Alt – Alt Herren des TUS Röddensen. Den besten Torschützen stellte Polizei SV mit Patrick Hoppe, der im Turnierverlauf 12 Tore erzielte und somit einen großen Teil zum Erfolg seines Teams beitragen konnte.
Beim gemütlichen Teil des Abends wurden dann noch einige strittige Szenen bei dem einen oder anderen Kaltgetränk diskutiert.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Beteiligten und Teilnehmern für das faire und hochklassige Turnier. Ein besonderer Dank geht an R. Schiborr, der bereits seit Jahren die Turnierleitung übernimmt sowie an die beiden Schiedsrichter B. Meyer und T. Meinert.

Wir wünschen unserem verletzten Spieler S. Wittbold, der nach einem unglücklichen, aber fairen Zweikampf das Turnier nicht fortsetzen konnte und ins Krankenhaus gebracht wurde, gute und schnelle Genesung.